.no_java { display:block; } .go_java { display:none; } 


Ausstellung

Empfang des holländischen Botschafters Cornelis van der Mijle durch den Dogen von Venedig im Jahr 1609. 
Unbekannter Maler (Odoardo Fialetti). Zeeuws Archief Middelburg, The Netherlands, Collection community of Veere

Empfang des holländischen Botschafters Cornelis van der Mijle durch den Dogen von Venedig im Jahr 1609.
Unbekannter Maler (Odoardo Fialetti). Zeeuws Archief Middelburg, The Netherlands, Collection community of Veere

Tagesschau vom 16.09.2012
SF Video-Portal, Tagesschau vom 16.09.2012, 20.00 Uhr


NZZ
NZZ Online: Der Kapitalismus – wie alles begann


Die Ausstellung erzählt von den Ursprüngen unseres heutigen Wirtschaftssystems, des Kapitalismus, in der historischen Seerepublik Venedig und im «Goldenen Zeitalter» Amsterdams. Venedig ab dem 13. und Amsterdam im 17. Jahrhundert: Beide Städte spielten in der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung des Westens eine zentrale Rolle. Kaufleute erfanden Finanzierungs-, Kredit- und Handelsformen, die wir bis heute nutzen. Beide Städte orientierten sich zum Meer hin, nahmen Risiken auf sich, bauten Schiffe, betrieben Fernhandel, erlitten Verluste, erzielten aber auch hohe Gewinne. Mit steigendem Wohlstand und der Geburt einer vormodernen Bürgergesellschaft, etwa in Amsterdam, wurden Kultur und Pracht attraktiver als der risikoreiche Fernhandel. So begannen Investitionen in Kultur und Luxus – und damit auch das Ende der Blütezeit beider Städte.

Die Ausstellung zeigt: Was historisch und weit weg von unserer Wirklichkeit scheint, entpuppt sich überraschend als Gegenwart.

Eine Ausstellung von Walter Keller
Szenografie: Raphael Barbier

Download Flyer "KAPITAL. Kaufleute in Venedig und Amsterdam" (PDF 2.6MB)

Die nächsten 4 Führungen oder Veranstaltungen



Français  Italiano  English

Schweizerisches Nationalmuseum
Landesmuseum Zürich

Museumstrasse 2
8021 Zürich

+41 (0)44 218 65 11
kanzlei@snm.admin.ch

Di - So 10:00 - 17:00 Uhr
Do 10:00 - 19:00 Uhr